In meinem letzten Leben hab ich mal was zur Stromspeicherung geschrieben. Eine Diplomarbeit. Kurz gesagt: Strom muss immer zeitgleich zum Verbrauch bereitgestellt werden und Wind und Sonne sind fluktuierende Stromerzeuger. Willst du im Sinne des Klimas den Großteil des benötigten Stroms aus erneuerbaren Quellen bereitstellen, müssen Teil des Stroms zwischengespeichert oder in anderen Energieformen – z.B. potentieller Energie in großen Wasserkraft-Talsperren – vorgehalten werden.

Das ist möglich, wie genau, zeige ich in der Diplomarbeit auf. Man muss es aber auch wollen und da muss man sagen:
Leider arbeitet die deutsche Politik anders als Strom nicht mit Lichtgeschwindigkeit sondern mit Lobbygeschwindigkeit. Und die ist bekanntlich die langsamste noch wahrnehmbarste Geschwindigkeit auf diesem Planeten. Die erstaunliche Folge davon ist, dass meine gefühlt uralte Diplomarbeit immer noch brandaktuell ist, obwohl sie eigentlich längst veraltet sein sollte. Es lohnt sich daher leider immer noch in sie reinzuschauen. Daher hier einfach mal kostenfrei für Euch bereitgestellt. Feel free. Denn vor der Meinung sollte immer die Information stehen. Euer Captain Stromspeicherung.

Stromspeicherung-die-Gestaltung-einer-umweltfreundlichen-und-sicheren-Energieversorgung